Mittwoch, 19. März 2008

Google Reader -- die eigene History analysiert

Google Reader ist nicht nur riesiges Archiv und Way-back-Maschine, sondern mittlerweile lässt sich auch prima in der eigenen History und Vergangenheit 'blättern'.
Die seit einiger Zeit neuen Sticky-URLs des Google Reader erlauben, folgende Ansichten sich zeigen zu lassen:

Per Mail verschickte Posts
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/tracking-emailed

Nicht gelesene Posts
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/tracking-kept-unread

Geöffnete Posts
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/tracking-item-link-used

Geklickte Links in Posts
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/tracking-body-link-used

Gelesene Posts
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/read

Empfohlene, abonnierte Feeds
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/recommendations-subscribed

Empfohlene, nicht abonnierte Feeds
http://www.google.com/reader/view/user/-/state/com.google/recommendations-dismissed

Spannende Sache, was sich Google da alles über mein Leseverhalten merkt. Leider erscheinen einige der Listen teilweise leer, denke aber dass sich das über kurz oder lang geben wird.

Kommentare:

Eol Ruin hat gesagt…

Nett. Ich nehme an aus den Listen baut er sich die "Trends Page" zusammen.

Danke für die Info.

eLd0raDo hat gesagt…

ich nehme an das geht in die trends rein und bestimmt, welche recommendations einem gemacht werden.