Mittwoch, 5. Dezember 2007

Gmail mit farbigen Labels und AIM Integration

Gmail hat heute einige Neuerungen erhalten. Zumindest was die farbigen Labels betrifft, war dies nur via Greasemonkey Script oder Firefox Extension möglich.

Die Gmail Labels können nun je mit einer eigenen Farbe versehen werden, und in der Detailansicht einer Mail können die Labels auch wieder entfernt werden.
Zum besseren Kontrast und zur besseren Übersicht stehen 24 unterschiedliche Label-Farben zur Auswahl.

Die Einführung der Label-Farben bringt einen grossen Gewinn an Übersichtlichkeit, waren die Labels zwar bisher sehr praktisch, jedoch nicht wiklich visuell ansprechend.

Ebenfalls seit heute wird die Integration von AIM ausgerollt. Die AOL Instant Messenger Integration wurde bereits vor geraumer Zeit angekündigt und stammt aus einer Technologiepartnerschaft von Google und AOL. Neu wird man also aus Gmail direkt heraus mit AIM Kontakten Chatten können. Ob und wann sich die Integration auch auf den Google Talk Client auswirken wird ist bisher nicht bekannt.



Mein Account ist bisher auf jeden Fall noch nicht geupdated.

Kommentare:

fkoehn hat gesagt…

Und wie immer sind die User von Google Apps for your domain spaeter dran ;(

eLd0raDo hat gesagt…

naja, das ist wohl das privileg der bezahlenden service-nutzer. ihr bekommt die features, wenn sie auf gmail sauber durch den beta-test durch sind... ;-)

aber spass beiseite... ich habe auch auf einem account die apps, und das st schon schade...