Dienstag, 9. Oktober 2007

Google kauft Twitter-Klon Jaiku

Ich glaube, man muss (oder kann?) Google nicht immer verstehen, vor allem wenn es um so manche Akquisition geht, die aus dem Googleplex heraus getätigt wird. Oder wir kennen natürlich nicht den Masterplan dahinter.

Flashback: Dodgeball als location-based Mobile Service wird durch Google gekauft, vernachlässigt und die Gründer verlassen Google frustriert. Evan Williams, ehemaliger Google Mitarbeiter und Gründer von Blogger, verlässt Google auf der Suche nach neuen Herausforderungen, und gründet Twitter. War Dodgeball so schlecht dass man es nicht weiter entwickelte? Evan mit seiner Microblogging-Idee noch nicht so weit? Oder beide einfach verkannt?

Zurück in die Gegenwart: Google hat bestätigt, dass mit Jaiku der Twitter-Klon #1 nun zum grossen Google-Imperium gehört. Nach dem Kauf von Zingku vor wenigen Tagen, einem Mobile Social Network, ist der Kauf von Jaiku wohl ein weiteres Mosaikteilchen für Google auf dem Weg die eigenen Mobile Services auszurollen.

Ob die Übernahme Jaiku einen Popularitässchub verpasst und ein ernster Twitter-Konkurrent werden wird muss man abwarten. Momentan ist jedoch die Registration bei Jaiku geschlossen. Die bestehenden Services bleiben bestehen.

Auf jeden Fall wird Jaiku die billigste Alternative für Google gewesen sein. Twitter definitiv, und Pownce (von Digg-Gründer Kevin Rose) wahrscheinlich wären teurer ausgefallen.

Kommentare:

gis hat gesagt…

OK, auf die Gefahr hin, als Klugscheisser bezeichnet zu werden: Jaiku ist KEIN Twitter-Klon - Jaiku ging nämlich etwas früher an den Start. Aber das nur so am Rande...

Warum kauft Google Jaiku? Gute Frage. Vielleicht, um einen weiteren mobilen Service für das kommende Google Phone in der Hand zu haben?

Warum kauft Google Jaiku und nicht Twitter? Vielleicht, weil sich Jaiku besser mit Jabber und somit auch mit GTalk verträgt?

eLd0raDo hat gesagt…

naja, die paar wochen die jaiku vorher da war... ok. also nur ein komplementaerer service, mit wesentlich weniger erfolg.

google phone: stimme ich zu!
sicher soll jaiku auch teil von googles neuer social API werden.

twitter war sicher teurer... und ggf. steht dort ja auch schon yahoo in den startloechern?