Donnerstag, 6. September 2007

Apple iPod Touch -- Einfluss auf das mobile Internet?

Fakt ist, Apple hat mit dem iPod Touch eine neue Tür für das mobile Internet aufgestossen.



Ich denke die Zahlen sprechen für sich: Apple hat seit 2004 rund 110 Millionen iPods verkauft. Der iPod ist der absolute Marktführer unter den MP3 Playern. Und seit gestern wartet das Top-Modell mit neuen Features auf:

- WiFi (bzw. WLAN)
- Safari Mobile Browser
- YouTube Mobile

Bisher hat das Internet auf MP3 Playern ein Nischendasein gefristet. Apple wird in den kommenden Monaten Millionen iPod Touch verkaufen, vor allem die Holiday Season wird wieder neue Verkaufsrekorde bringen. Und viele werden sich für den iPod Touch entscheiden...

Mobile Webseiten werden einen Zugriffsboom erleben. Endlich steht dem Nutzer ein Kombi-Gerät zur Verfügung, mit welchem er surfen, Videos schauen und Musik hören kann. Vor allem die Kombination macht in meinen Augen Sinn. Die Feed-Reader Bloglines und NewsGator haben es bereits vorgemacht, weitere spezielle Webseiten und Services werden folgen.

Bleibt noch die Frage offen, wie die neuen Services in Zukunft heissen werden. Bisher war ja http://m.[domain].com der Standard, vielleicht schafft Apple ja auch hier die Wende zu:

http://i.[domain].com

Kommentare:

Stefan2904 hat gesagt…

kennst du zufällig einen iPhone-Safari simulator für windows?

eLd0raDo hat gesagt…

nicht zum installieren, da gibt es nur zeug fuer windows mobile. fuer den browser gibt es folgendes:

http://iphonetester.com/

tut am besten im neuesten safari 3 beta release.

hoffe das hilft!

Stefan2904 hat gesagt…

naja, hilf eher weniger. ich bekomm da ja alles quasi schon gezoomt, was beim iphone/ipod touch ja eher weniger der fall ist.

da der zoom aber als web-app relativ schwer zu realisieren sein wird, suche ich eine app..

eLd0raDo hat gesagt…

wenn du was brauchbares findest lass es mich wissen, wuerde mich auch interessieren...