Mittwoch, 20. Juni 2007

Mehr PowerPoint für Google Docs & Spreadsheets

Google hat sich im Web2.0 Kaufhaus für ihre Office-Suite wieder einmal etwas umgeschaut und wieder zugeschlagen. Wie der Google Blog verkündet, ist man sich mit dem Y-Combinator Startup Zenter.com über einen Kauf einig geworden.

Mit Zenter hat Google nun schon nach Tonic Systems Anfang des Jahres das zweite Unternehmen aufgekauft, das sich mit Online Präsentationen befasst. Da jedoch Tonic eher die Backend-Technologie besass und Zenter im Frontend Bereich und bei der Collaboration stark ist, sind die beiden Tools eine perfekte Kombination.



Sie beide vervollständigen nun das Google Online Office, das mit Gmail, Gcal, Notebook sowie Docs & Spreadsheets vorerst komplett zu sein scheint.

Stellt sich eigentlich nur die Frage, ob der angekündigte Termin im Spätsommer für einen Presently/Tonic/Zenter Launch eingehalten werden kann.

Und noch eine nette Geschichte am Rande: Evan Williams, Founder von Blogger und Twitter, hat auch am Zenter Deal profitiert. Ihm gehörte die Domain Zenter.com, welche er Anfang Jahr den Zenter-Gründern für ein paar Stock-Option überlassen hat! Gutes Geschäft würde ich behaupten -- für alle beteiligten Parteien.

1 Kommentar:

Lukas119 hat gesagt…

einfach Spitze!
mein Problem lautet: momentan hat Google so viele coole "Sachen" gekauft - ich komme nicht mehr mit - so bald ich mich 2-3 Tage nicht mit Googlesche Dinge beschäftige – bleibe ich hinterher :)
und frage mich hmmmm... wieso