Samstag, 12. Januar 2008

Abstimmungen machen mit Twitter -- Twittpoll

Mit Twittpoll finden Abstimmungen ihren Weg in die Twitter-Welt, und somit Interaktivität, wie man sie bisher noch nicht von Twitter kannte.

Vom Prinzip her funktioniert Twittpoll ganz einfach. Man schickt per Direct Message einen Vorschlag an Twittpoll. Wird dieser Poll-Vorschlag angenommen, steht für die kommenden 24h die Abstimmung offen.



Am Ende der Abstimmung erhält man eine Zusammenfassung, per Tweet und graphischer Auswertung.



Twittpolls haben grundsätzlich zwei Abstimmungs-Alternativen, was aufgrund der 160-Zeichen Beschränkung von Twitter zu erklären ist.

So einfach die Idee auch sein mag, Twittpoll nutzt die Infrastruktur von Twitter für seinen Service. Die daraus resultierende Interaktivität für Twitter könnte meiner Meinung schon bald Nachahmer bringen, bietet Twitter heute ja nur Direct Messages und Direct Replys als Interaktionsform.

1 Kommentar:

Fabian hat gesagt…

Twitter census (http://twittercensus.com/) machts so ähnlich nur anders ;) Eher für schnelle persönliche Umfragen gedacht, als für große 24-Stunden. Würde mich freuen, wenn du das auch mal antestest.


Viele Grüße,
Fabian / @hellp