Dienstag, 18. September 2007

Liebes Google Marketing... hab Erbarmen mit uns...

Aber zunächst: Gratulation an das Google Reader Team für den Besten Feed-Reader den es gibt.

Seit heute ist der Google Reader nicht mehr Beta, er hat es aus den Labs heraus ins richtige Leben einer Online-Applikation geschafft!
Mit der Einführung der Suche, der ausführlichen Trends und den Sharing-Features ist aus Sicht von Google der Reader reif für den Markt.

Was mich vielmehr erschreckt ist, dass mit dem heutigen Release auch acht neue Sprachen zur Verfügung stehen. Darunter auch Deutsch.

Und was machen die lieben Produkt-Marketing Menschen bei Google (die eigentlich schon bei iGoogle etwas hätten lernen sollen)? Sie übersetzen den Namen 1:1. Ist klar, damit wird aus Google Reader der

Google Leser

Ich weiss nicht, aber bei mir drehen sich Dickdarm, Magen, Galle und Leber gerade einmal um 180-Grad und alles kommt durcheinander. Ich hoffe schwer, dass es sich dabei um einen Fehler handelt. Weil ich kann mir nur schwer vorstellen, irgendwann mal jemanden sagen zu hören

'Ich hab' das in meinem Google Leser schon abonniert'...

Kommentare:

gis hat gesagt…

Eh, wo steht da Google Leser? Bei mir heisst er immer noch Reader. Oder hab ich da was übersehen?

Stefan2904 hat gesagt…

jo, frag ich mich ebenso. auch wenn ichs auf deutsch umstelle und/oder hl auf de setze, bleibt es bei reader...

eLd0raDo hat gesagt…

komisch... vorher war das so, jetzt sehe ich es auch nicht mehr! bug...???

Rico Eberle hat gesagt…

Der google Reader steckt wohl in ner Identitätskirse ... fast so wie der iPod-Touch, der eigentlich lieber ein iPhone wär...

eLd0raDo hat gesagt…

LOL... Web 2.0 = Identitätskrise???

Hin und wieder sicher richtig!

Björn hat gesagt…

Wo kann ich im Reader/Leser die Sprache einstellen?

eLd0raDo hat gesagt…

http://www.google.com/reader/view/?hl=de

Damit bekommst Du das deutsche UI...