Freitag, 13. Juli 2007

75-jährige Schwedin surft am schnellsten

Wow... das erinnert mich doch irgendwie an meine Zeit im Studentenwohnheim! Damals waren es 10Mbit... ;-)

Die Schwedin Sigbritt Löthberg, Mutter der Internet-Legende Peter Löthberg, hat in ihrem Haus nun die schnellste Internetverbindung der Welt. 40 Gbit/Sekunde.

Mit 40 Gbit/Sekunde kann man eine komplette HD-DVD in nur 2 Sekunden runterladen. Oder 1'500 HDTV Fernsehkanäle gleichzeitig empfangen. Theoretisch. Denn keine Hardware ist so schnell, dass die Daten mit dieser Geschwindigkeit auf die Festplatte geschrieben werden können.

Und warum hat die Dame 40 Gbit/Sekunde? Ihr Sohn, Angestellter bei Cisco, wollte damit beweisen was mit Glasfaserleitungen auch über weite Distanzen möglich ist. So wurde kurzerhand gemeinsam mit dem lokalen Internetanbieter die Glasfaser direkt ins Haus gelegt. Und nun hat Frau Löthberg, die noch nie in ihrem Leben einen Computer besessen hat einen Rekord inne, den ihr so schnell kein Privatmensch streitig machen wird.

via [Fon Blog]

Kommentare:

Paddy hat gesagt…

Geil. Und jetzt noch Filesharing legalisieren und die Welt ist zumindest online in Ordnung. ;-)

Tommy Holiday hat gesagt…

ROFL* kann ich da nur sagen. Glasfaser ist glaub ich nicht gerade billig...

eLd0raDo hat gesagt…

hehe... wenn der sohn bei cisco arbeitet und der lokale provider sponsort... aber sicher nicht fuer uns normalsterbliche finanzierbar!

sezi hat gesagt…

argh, ich glaub ich muss auch bei cisco ne stelle kriegen :P ;D